#01 Nischenseiten Challenge 2015 – Woche 0: Zeitplan + Wochenplan für Woche 1

Nischenseiten Challenge 2015: Es geht los! Endlich!

Die Nischenseiten Challenge 2015 ist endlich gestartet und ich habe mich als Erstteilnehmer seit Wochen wie ein Schnitzel darauf gefreut. Über meine Fortschritte will ich auf dieser eigens dafür eingerichteten Seite berichten, damit sie nicht in allen Teilnehmerreports auf Nischenseiten-Guide untergehen… Ich werde natürlich trotzdem auch dort von meinen Fortschritten berichten, nur eben wohl nicht ganz so ausführlich.

Mein Wochenplan für die 13 Wochen:

Aktuell absolviere ich ein Praktikum mit angenehmer 35 Stunden Woche in einer Umgebung weit weg von Familie und Freunden – einerseits zwar manchmal ganz schön langweilig, andererseits gibt mir das viel Zeit für meine Nischenseite. Da ich ab Mitte April wieder Vollzeitstudent bin und zu allem Überfluss meine Bachelorarbeit ansteht, verengt sich die Phase, in der ich viel Zeit für die Nischenseite habe auf etwa 7 Wochen. Danach wird die Bachelorarbeit Priorität #1 haben und die NSC auf Platz 2 verbannen… Freunde und Familie müssen natürlich dahinter anstehen. 😉

Daher sieht mein Wochenplan in etwa so aus:

  1. Nische finden und prüfen, Domain registrieren und Grundgerüst der Seite aufbauen
  2. Eventuelle Technische Änderungen an der Seite vornehmen und beginnen Inhalte zu erstellen
  3. Inhalte erstellen
  4. Onpage-SEO, erstes OffPage SEO, weitere Inhalte
  5. Offpage-SEO, Inhalte
  6. Eventuelle weitere Optimierungen, Inhalte, Inhalte, Inhalte…
  7. Monetarisierung optimieren
  8. Woche 8 bis 13: Kontinuierlicher Backlinkaufbau, Optimierungen und Inhalte je nach verfügbarer Zeit

Aber ich kenne mich und bin realistisch: Wochenpläne sind nur bedingt etwas für mich. Eventuell werde ich hier vorauseilen oder auch mal hinterherhinken, umstellen, usw… Mal sehen was auf mich zu kommt. Meine Maxime bleibt im großen und ganzen natürlich der Wochenplan von Peer.

Planung für Woche 1:

In der ersten Woche beschäftige ich mich mit der Suche nach einer profitablen Nische und dem Aufbau des WordPress-Grundgerüstes der Website.

Ich habe die letzten paar Wochen schon mit der Erstellung einer anderen Nischenseiten verbracht, die ihr euch unter wanderrucksack-tests.de ansehen könnt.

Während dieser Erstellung sind mir viele Ideen gekommen, die ich aufgeschrieben habe und nun nach und nach auf ihre Tauglichkeit prüfen werde.

Ich untersuche meine Nische dabei nach den folgenden Punkten:

Suchvolumen: Das Suchvolumen sollte in ausreichendem Maße vorhanden sein, muss aber auch nicht allzu hoch sein – ich erwarte kein Vermögen mit meiner Seitd zu verdienen, und dementsprechend gebe ich mich auch mit etwas niedrigeren Suchanfragen zufrieden.

Konkurrenz: Ich denke der Punkt ist klar: Möglichst wenig schwer zu übertreffende Mitspieler in den Top 10. Bestenfalls nur schlecht optimierte Seiten von Amazon und anderen großen Seiten. Prüfen tue ich das alles mit der Trial Version von Market Samurai.

Monetarisierung: Da ich kein Interesse daran habe, Berater-eBooks zu verkaufen (abnehmen, Frauen klarmachen etc.) und auch bisher nebenberuflich nur mit Affiliate-Marketing zu tun hatte, werde ich mich auf ein konkretes Produkt konzentrieren, dass z.B. über Amazon oder andere lukrative Partnerprogramme verkauft wird. Auf Google Adsense werde ich vorerst verzichten, da ich mich persönlich durch klassische Werbeanzeigen auf Webseiten meist gestöhrt fühle.

Sexyness: Genau wie Peer lasse ich die Finger von Sexy Themen, wie z.B. Unterhaltungselektronik. Ich gehe dabei aber noch einen Schritt weiter und versuche ein Produkt zu finden, dass einen möglichst langen Produktzyklus hat. Angenommen die Nische „Outdoorjacken“ hat ein krasses Suchvolumen und kaum Konkurrenz, fällt sie für mich wahrscheinlich dennoch raus, da jedes Jahr neue Modelle von Hunderten Marken auf den Markt kommen. Dadurch werden alte Produktvorstellungen unbrauchbar, was die Vermarktung schwieriger macht.

Es kann natürlich gut sein, dass bei den von mir bisher notierten Nischen nichts wirklich Gutes dabei ist. Dann erstelle ich mir mal eine feine Mindmap und denk mir was neues aus – lieber hier viel Zeit nehmen und eine gute Nische finden, als mit einer halb garen Idee starten.

Seiten Aufbau:

Wenn die Zeit dieser Woche dafür ausreicht (bisher sieht es dafür sehr gut aus) werde ich die Domain registrieren und mit dem Aufbau der Nischenseite beginnen. Als Grundgerüst wird mir dafür WordPress dienen und wahrscheinlich werde ich eines der Standard-Themes verwenden. Aber hier will ich mich noch nicht festlegen, vielleicht finde ich auch noch was besseres.
Konkrete Erfahrungen habe ich bisher übrigens nur mit Twentythirteen, aber ich würde dieses mal gerne ein anderes Theme wählen, um auch dahingehend noch viel zu lernen während der NSC 2015.

Ja, soweit mein Plan für die erste Woche! Ich lest hier und in den Teilnehmerreports auf Nischenseiten-Guide.de nächsten Montag wieder von mir – eventuell gebe ich da dann schon meine Nische und Domain bekannt, aber wahrscheinlich nehme ich mir dafür noch eine Woche mehr Zeit…

Bis dann!
Lukas

Über Lukas Kurth 55 Artikel
Ich bin Lukas, bin Student und berichte hier mehr oder weniger regelmäßig darüber, wie ich den einen oder anderen Euro im Internet verdiene. Ich bin übrigens kein Guru und kein Experte. Sollte sich das ändern, sage ich natürlich sofort Bescheid.
Kontakt: Webseite

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. NSC 2015: Meine zweite Nischenseite im Aufbau
  2. #10 Nischenseiten Challenge 2015 - Steigende Rankings & Besucher, wenig Zeit für mehr - DreiMarkFuffzig

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*