Woche 2: Der erste Ratgeberartikel und wenig Zeit

Nischenseiten-Challenge 2016 Woche 2

Diese Woche kommt mein Wochenbericht zur Nischenseiten Challenge 2016 ziemlich spät. Da ich noch in der Klausurphase war, habe ich den Bericht dieses mal einfach nicht pünklicher abliefern können.

Zugegebenermaßen ist das aber nicht schlimm, denn viel ist nicht passiert. Dennoch will ich meine Fortschritte hier kurz zusammenfassen.

Was ich diese Woche geschafft habe

Da ich wie gesagt mitten in der Klausurphase gesteckt habe, war nicht viel zu holen in meinem Hängematten-ABC. Dennoch habe ich ein paar Kleinigkeiten erledigen können.

Zum einen habe ich mir eine Struktur überlegt, wie ich die Website aufbauen möchte. Das habe ich letztes Jahr leider vernachlässigt und bin dabei in einige kleinere Sackgassen geraten, aus denen man nur schwer (oder gar nicht) wieder raus kommt. Ich hoffe, dass es mit der geplanten Struktur dieses Jahr besser läuft.

Außerdem habe ich die ersten Kategorietexte mit Inhalt gefüllt, diese werden allerdings noch nicht angezeigt, da die meisten Kategorien noch leer sind.

Desweiteren habe ich bereits Google Analytics eingebunden meine Seite auch schon in der Google Search Console eingetragen. Google darf sich bei mir also schon seit gut einer Woche austoben, was auch schon zu den ersten Impressionen und verirrten Klicks geführt hat:

Google Impressionen und Klicks
Die ersten Impressionen und Klicks

Außerdem habe ich die Seite in meinem neuen Lieblingstool PageRangers* (hier geht’s zu meinem PageRangers Testbericht) hinterlegt, um die Entwicklung von Beginn an überwachen zu können.

Der erste Ratgeberartikel

Der meiste Zeitaufwand ist in einen ersten Ratgeberartikel geflossen, der sich mit Hängemattenknoten auseinandersetzt. Dort habe ich ein kleines Video und einige Fotos gemacht, was einiges an Zeit gekostet hat.

Der Artikel zeigt aber ganz gut, wo ich mit der Seite hin will: Viel eigener, möglichst hilfreicher unique Content ohne gekaufte Bilder. Das wird mich zwar viel Zeit kosten, aber sich auf Dauer auch auszahlen.

Der Plan für die nächste Woche

Über das Osterwochenende mache ich erstmal Pause und nächste Woche befinde ich mich die komplette Woche bei Soeren Eisenschmidt aka Eisy, um dort mit einigen anderen Leuten außerhalb der NSC ein wenig gemeinsam zu projektieren.

Dementsprechend werde ich die komplette nächste Woche keine Zeit in mein Hängematten-ABC investieren können. In der Woche danach geht es aber richtig los, versprochen!

Einnahmen, Ausgaben und investierte Zeit

Zum Schluss nochmal die harten Fakten. Einnahmen und Ausgaben gab es keine, insgesamt habe ich diese Woche etwa 6 Stunden investiert. Das führt zu folgender Übersicht:

 Woche 2Insgesamt
Investierte Stunden6 Stunden13 Stunden
Ausgaben0 Euro7,10 Euro
Einnahmen0,00 Euro0,00 Euro
Gewinn0,00 Euro-7,10 Euro
Stundenlohn0,00 Euro/Stunde-0,55 Euro/Stunde
Über Lukas Kurth 55 Artikel
Ich bin Lukas und arbeite im Bereich Online-Marketing seit 2010. Auf dreimarkfuffzig.de schreibe ich über Themen rund um Affiliate- und Nischenseiten und veröffentliche Testberichte verschiedener Tools.
Kontakt: Webseite

2 Kommentare zu Woche 2: Der erste Ratgeberartikel und wenig Zeit

  1. Moin Lukas,
    du hast zwar geschrieben, dass du bei deinen Wochenberichten keine konkreten Anleitungen mehr schreiben wirst. Um eines würde ich dich jedoch gerne bitten: Es wäre super, wenn du noch einmal näher auf das Problem der Strukturierung deiner Seiten eingehen könntest. Unter anderem willst oder hast du ja einiges bei deiner neuen Seite anders gemacht. Was genau? Wofür nutzt du nun jeweils Kategorien, statische Seiten und Beiträge? Und wie verknüpfst du diese dann am Ende? Wäre super nett, wenn du da im nächsten Wochenbericht vielleicht noch einmal einiges zu erläutern könntest. Mir persönlich bereitet die Strukturierung mit dem twentythirteen nämlich erhebliches Kopfzerbrechen. Ist halt leider nicht für Nischenseiten konzipiert worden 

    Viele Grüße und danke schonmal im Voraus
    Hendrik

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*